Häufig gestellte Fragen

Im Menu links finden Sie das Benutzerhandbuch von hyperManager. Nachfolgend finden Sie hier die wichtigsten Fragen und Antworten zu hyperManager. 

Kann ich hyperManager auch in der Firma kostenlos einsetzen?
Ja, sofern Sie nur mit der Einzelplatzversion arbeiten, die nicht in einem Netzwerk funktioniert, ist hyperManager auch für Firmen kostenlos.

Können die Daten, die ich in der Personal Version von hyperManager angelegt habe, für die Enterprise Version im Netzwerkbetrieb weiter verwendet werden?
Ja, die Datenbank, die mit hyperManager Personal angelegt und genutzt worden ist, kann problemlos mit der Enterprise Version weiter verwendet werden. Die Datenbank ist hierzu einfach an den Ort zu verschieben bzw. kopieren, an den die gemeinsam benutzte Datenbank zu liegen kommen soll.

Kann ich in hyperManager Datensätze aus Excel importieren, bzw. diese nach Excel exportieren?
Ja, beide Varianten sind möglich. Bedenken Sie jedoch beim Import in hyperManager, dass die Datenfelder der hyperManager Data-Anwendung mit den Spalten der Excel-Datei übereinstimmen müssen, damit alles richtig übernommen wird.

Kann hyperManager auch mit anderen Datenbanken, z.B. Oracle betrieben werden?
Dies ist im Standardmodus nicht möglich, wir können hyperManager jedoch mit relativ geringem Aufwand für Oracle implemetieren.

Kann es in WebSphere Application Server ND deployed werden anstatt in Tomcat und somit ggf. die WebSphere Cluster-Fähigkeiten nutzen?
Ja, dies ist möglich. Es kann sein, dass kleine Konfigurationsanpassungen an hyperManager notwendig sind. Dasselbe gilt für die WebSphere Cluster Fähigkeiten.

Ist das System skalierbar und Clusterfähig? Kann es redundant aufgesetzt werden?
Das System ist in vielen Hinsichten skalierbar:

  • Geringe Neztwerkbelastung
  • Es werden nur jene Daten von Server zum Client übermittelt, welche beim Benutzer auch dargestellt werden. Umgekehrt werden nur jene Daten an den Server zurück gesendet, welche durch den Benutzer verändert werden.
  • Es werden zumeist reine Daten übertragen. Die Grafikaufbereitung erfolgt beim Benutzer, bzw. Grafik-Komponenten werden nur einmal in komprimierter Form übertragen und liegen danach im Browser Cache des Client.
  • Da die Grafikaufbereitung auf dem Rechner des Benutzers erfolgt wird der Server entlastet und muss nur Datenmanipulationen bearbeiten.
  • Es könnten Proxies eingesetzt werden, um Netzwerke zusätzlich zu entlasten.
  • hyperManager geniesst die Vorteile moderner Web 2.0 Applikationen.
  • Server verteilbar auf verschiedene Rechner: Webserver und Datenbank-Server können wie üblich auf getrennten Systemen betrieben werden.
  • Grossrechner und Serverfarmen: Durch die Java Technologie lässt sich der hyperManager-Server auf fast beliebigen Betriebsystemen betreiben, wie z.B. Linux oder Solaris.

Cluster Bildung:
Webserver Failover Cluster: Die hyperManager Webapplikation kann in einem Failover Cluster betrieben werden.

Redundanz:
Datenbank Replikation: Für den Datenbank Server lassen sich Replikationsserver einrichten.