Registersysteme aufbauen

Die folgende Darstellung zeigt das Prinzip der Registersysteme. Aus den bestehenden Desks, DataAnwendungen und DataProdukten in der „Unterwelt“ lassen sich ganz unterschiedliche, in der Struktur voneinander komplett unabhängige Oberwelten generieren.

So kann ein Registersystem die Gesamtheit der Desks und Anwendungen einer grösseren Organisation repräsentieren (im Beispiel: Intern). Für die externen Vertriebspartner lässt sich mit demselben Grundmaterial eine begrenzte Sicht auf ausgewählte Inhalte abbilden, die vielleicht nur aus einem einzigen Tab mit einigen Desks besteht (im Beispiel: Partner). „hyperWeb“ schliesslich bietet den Zugang zum Internet-Wissen an, wie es durch das Portal hyperWeb.org angeboten wird.

Dies kann das gesamte Material oder nur Teile dieses Portal umfassen.