Datenaustausch hyperManager und resSolution 4.5 

Anwender von resSolution können Projektdaten aus resSolution in hyperManager importieren.
hyperManager spielt mit resSolution (ab Version 4.5) wie folgt zusammen:

  • In resSolution angelegte Projekte lassen sich in hyperManager importieren.
  • Diese Projekte können weiter herunter gebrochen werden im Sinne einer Detailplanung. Daneben lassen sich in hyperManager unabhängige Projekte und Tasks erfassen, z.B. Projekt-ideen, die nicht in resSolution geführt werden sollen.
  • In hyperManager können weitere Projektfelder angelegt werden, um ein umfassendes Reporting aufzubauen, das z.B. mit einer Ampelfunktion ausgestattet wird.
  • In hyperManager erfasste Sublinks auf den importierten Projekten werden resSolution über einen Webservice zur Verfügung gestellt und können in resSolution mit Rechtsklick auf das Projekt aufgerufen und genutzt werden.

Für den Import der Projekte aus resSolution gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie im Menü Design das Submenu Anwendungen
  2. Legen Sie mittels des Befehls Erstellen eine neue DataAnwendung an, benennen Sie diese z.B. mit resSolution Import.
  3. Wechseln Sie ins Tab Externe Anwendung
  4. Fügen Sie in Pfad den Pfad zur resSolution-Datenbank ein. Sie können hierzu den Button Duchsuchen benutzen.
  5. Klicken Sie auf den Button Importieren. Bei korrektem Vorgehen bestätigt hyperManager den erfolgreichen Import der Daten.
  6. Nun können Sie wie bei hyperManager-internen DatenAnwendungen DataProdukte erstellen (s. 4.4.2) und als Objekte einbinden und ggf. weitere Datenfelder anlegen und nutzen.

Damit resSolution die Sublink-Daten ab dem Webservice beziehen kann, wird die im Feld Webservice angegebene URL benötigt. Kopieren Sie die URL und fügen Sie diese in resSolution im Menü Extras / hyperManager ein.

Hinweise:

hyperManager erlaubt den Import von Daten aus resSolution-Access-Datenbanken (.mdb). Falls Sie resSolution mit einer MS SQL oder Oracle Datenbank betreiben, migrieren Sie diese mittels der mitgelieferten Migrations-Skripts in eine Access-Datenbank.

Der Computer/Server, auf dem hyperManager läuft, muss die Berechtigung zum Zugriff auf die resSolution-Datenbank haben.

Datenimport aus anderen Quellen

Mit der resSolution-Import-Schnittstelle wurde für hyperManager die Fähigkeit entwickelt, fremde Datenstrukturen zu analysieren und darauf eine hyperManager-interne Anwendung zu generieren und deren Daten zu übernehmen. Basierend darauf ist Scheuring in der Lage, mit einem geringen Aufwand auch kundenspezifische Systeme mit hyperManager zu integrieren, die über die Möglichkeiten des Excel-Imports hinausreichen. Scheuring analysiert die Kundensysteme und entwickelt Vorschläge für eine umfassende Systemintegration.